Donnerstag, 8. Dezember 2016

Wonderpots: Das Frozen Yogurt Self-Service und Service Konzept mit Kultcharakter expandiert weiter

Wonderpots hat am 02. Dezember einen weiteren Frozen Yogurt Shop mit seinem Self-Service Konzept in den Gropius Passagen in Berlin eröffnet. Damit setzt Wonderpots seine Expansion erfolgreich fort und plant für 2017 8-10 weitere Standorte.

Frozen Yogurt ist das Mega-Trend-Produkt der letzten 10 Jahre in den USA und in Europa, das die Gastronomie derzeit zu bieten hat. Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von verschiedenen Frozen Yogurt Shops, aber noch kein einheitliches Markenbild. In den USA und Asien mit zig tausenden Frozen Yogurt Shops ist Frozen Yogurt bereits seit vielen Jahren weit verbreitet und sehr beliebt.


Mit ihrer individuellen Note und aufgrund ihres modernen Lebensstils achten immer mehr Kunden auf den Kaloriengehalt des Essens. Im Unterschied zu herkömmlichem Speiseeis beinhaltet Frozen Yogurt deutlich weniger Fett und Kalorien, dafür wertvolle Joghurt-Kulturen und frische Früchte – so macht Essen ohne Reue Spaß! Es handelt sich hierbei um eine echte kalorien- und fettarme Alternative zu herkömmlicher Eiskrem und mit frischen Früchten und dann auch eher um eine gesunde Ernährung, respektive gesunde Abwechslung im Speiseplan.

WONDERPOTS

Aus einer verrückten Idee in New York ist nach vielen weiteren Reisen, Skizzen und Ideensammlungen 2011 unser kleines Start-Up „Wonderpots“ entstanden. Frozen Yogurt ist die perfekt Belohnung für uns: Nicht nur kalorien- und fettarm sondern auch probiotisch mit Millionen wohltuenden, gesunden Joghurt Kulturen. Wir lieben frische Leckereien und gutes Essen. Wir lieben Yogurt und wir lieben Eis. Also haben wir all das in leckere Becher gepackt.

Unser Wonderpots Frozen Yogurt hat nur 1,5% Fett, hat 106 kcal pro 100g, ist kalorienarm, probiotisch und voll von Millionen von gesunden Joghurt-Kulturen. So ist WONDERPOTS die perfekte, leichte und gesunde Alternative zum bekannten Sahneeis. Ach ja, wir verwenden zu 100% fettarme biozertifizierte Bio-Milch und Bio-Joghurt von einer kleinen Molkerei nördlich von Berlin, in Brandenburg.

Frisch vor Ort und von Hand zubereitet, mit viel Liebe und Leidenschaft, einer nach dem anderen, so wie man es auch zu Hause machen würde. Von sympathischen Zulieferern, denen gute Qualität, Fairness und Spaß bei der Arbeit genauso am Herzen liegen wie uns. Wonderpots Frozen Yogurt aus bestem Bio-Joghurt und frischer Bio-Milch… von glücklichen Kühen aus Brandenburg!

Wir bei Wonderpots lieben auch guten, ehrlichen Kaffee. Drum gibt's bei uns Coffee Circle Espressobohnen, handverlesener Bio-Arabica, von äthiopischen Kleinbauern. Und einen Euro pro Kilo spenden wir übrigens an gemeinnützige Projekte von Coffee Circle in Äthiopien.

Wir bieten 2 Wonderpots Konzepte. Einmal unser Erfolgskonzept "Frozen Yogurt Shops" mit Service für Flächen von 10-30 qm und unser Self-Service Konzekt ab 40 qm in Hoch-Frequenzstandorten wie Shoppingcenter und Bahnhöfe. Sowie unsere Wonderpots Urban Lounge, in der es neben Frozen Yogurt und einer Lounge auch selbst gebackenen Kuchen, Fruit Pots, Veggie Pots und Berry Pots gibt, eben das was Wonderpots ausmacht… Und, ja Kaffee. Kaffee gehört einfach dazu! 

Wonderpots unterstützt seine Franchise-Partner mit einem umfangreichen Support bereits in der Vorbereitungsphase, aber selbstverständlich auch zur Shop-Eröffnung, sowie im Anschluss während des laufenden Geschäftsbetriebes. 

Nachfolgend nur eine Auswahl der Leistungen:

  • Standortanalyse 
  • Personalbedarfsplan 
  • Training und Schulungen zum Thema 
  • Einarbeitung und „Training on the Job“ des Franchisenehmers und seiner Mitarbeiter 
  • Wonderpots Shopgestaltung 
  • Marketing 
  • Gebietsschutz 
  • Regelmäßige Verkaufstrainings 
  • Erfahrungsaustausch 
  • Ständige Weiterentwicklung des Konzeptes

Wenn wir Ihr Interesse an einer Franchise-Partnerschaft mit Wonderpots geweckt haben, finden Sie weitere detailliertere Infos mit dem folgenden Link:

http://www.franchise-lounges.de/franchisesysteme/gastronomie-allgemein/wonderpots.html

Frühstücken Sie beim FRANCHISE BREAKFAST am 10. Februar in Frankfurt mit Wonderpots und weiteren 30 Top Franchisegebern und lernen diese durch persönliche Gespräche, Vorträge und 1:1 Gespräche intensiver kennen. Buchen Sie jetzt Ihre Teilnahme: www.franchise-breakfast.de 

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de

Gastronomie Franchise-System Ciao Bella setzt ambitionierte Expansion mit 5 weiteren Standorten fort

Ciao Bella Express oder Trattoria: frische Pasta und Pizza Variationen nach original italienischen Rezepten schnell und unkompliziert mit live cooking zubereitet. Das Erfolgskonzept verbindet hohe Qualität mit to-go oder Vor-Ort-Genuss. Ciao Bella wurde 2006 in Hamburg gegründet. Das Gastronomie-Konzept expandiert seit 2013 sehr erfolgreich als Lizenz-System.

Mit den kürzlich eröffneten 4 weiteren Ciao Bella Restaurants im Hauptbahnhof in Mainz, im Shoppingcenter Wandelhalle und im Nedderfeld Center in Hamburg sowie am 02. Dezember im EASTGATE in Berlin gibt es Ciao Bella nunmehr 32-mal in Deutschland. In Kürze folgen weitere Standorte z. B. Berlin in der Frankfurter Allee.


Täglich werden drei frische Pasta Variationen sowie ein „Special of the week“ angeboten, welche mit frischem gehobelten Parmesan, köstlichen Cocktail- Tomaten und frisch duftenden Kräutern in einer „To go Box“ gereicht werden. Dazu wird frisch gebackenes Ciabattabrot angeboten und das „Ciao Bella“ – Erlebnis ist perfekt.

Außerdem können Sie in der Auslage zwischen drei verschiedenen im Steinofen gebackenen, leckeren Pizzasorten wählen, die als Stücke „von der Hand“ verzehrt werden können.

Das „Ciao Bella“-Team schafft es so in kürzester Zeit große Gästeanstürme spielend leicht zu bedienen und mit leckeren und frischen Köstlichkeiten glücklich zu machen. Trotz des schnellen und hektischem Alltags können Sie auch in unser gemütliches Bistro Platz nehmen und Pasta sowie Pizza à la carte genießen. Das Livecooking unserer Köche macht es möglich auf unterhaltsame Art und Weise zu beobachten, wie die leckeren Speisen kredenzt werden.

Das Konzept von Ciao Bella eignet sich besonders für hoch frequentierte Standorte wie Einkaufszentren, Bahnhöfe, Fußgängerzonen und Geschäftsviertel. Für eine ganze Reihe von interessanten Mietangeboten, insbesondere in hoch frequentierten Shoppingcentern, werden bundesweit weitere Lizenznehmer gesucht.

Wenn wir Ihr Interesse an einer Franchise-Partnerschaft mit Ciao Bella geweckt haben, finden Sie weitere detailliertere Infos mit dem folgenden Link:

http://www.franchise-lounges.de/franchisesysteme/gastronomie-allgemein/ciao-bella.html

Frühstücken Sie doch mit Ciao Bella und weiteren rund 30 Top Franchisegebern beim FRANCHISE BREAKFAST am 10. Februar in Frankfurt  und lernen diese durch persönliche Gespräche, Vorträge und 1:1 Gespräche intensiver kennen. Buchen Sie jetzt Ihre Teilnahme: www.franchise-breakfast.de  

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de

Dienstag, 6. Dezember 2016

KFC: Amerikanische Kultmarke expandiert weiter und eröffnete das 147. KFC Restaurant in Deutschland

Am Samstag, den 26. November eröffnete KFC ein neues Franchiserestaurant mit Drive Thru in Salzbergen und das erste im Emsland. Es befindet sich im Salzbergener Gewerbegebiet Holsterfeld an der Kreuzung der B 70 neben dem Autohof. Der Standort ist für Gäste gut mit dem Auto über die Ausfahrt „Rheine-Nord“ erreichbar. 

Mit dem Restaurant in Salzbergen verzeichnet KFC Deutschland nicht nur einen weiteren Standort sondern begrüßt seinen neuen Franchisepartner Yonathan Bulun. Die Partnerschaft mit Bulun untermauert die vertrauensvolle Beziehung, die KFC Deutschland zur Familie Bulun pflegt: Yonathan Buluns Bruder ist bereits seit längerem erfolgreicher Franchisepartner von KFC und betreibt das Restaurant in Singen. 


Mit der Eröffnung entstehen knapp 40 neue Arbeitsplätze. Das kompetente und freundliche KFC Team im Gewerbegebiet Holsterfeld verwöhnt seine Gäste von Sonntag bis Donnerstag von 11:00 bis 23:00 Uhr. Freitags und samstags ist der neue Standort von 11:00 bis 24:00 Uhr geöffnet.

„Mein Team und ich freuen uns sehr, ab sofort Fans und Neugierige, die KFC kennenlernen möchten, bei uns zu begrüßen“, sagt Yonathan Bulun und ergänzt: „Unsere Köche bereiten die Produkte nach dem Original Rezept des KFC Gründers zu und verwenden 100 Prozent natürliches Hähnchenfleisch, das jeden Tag frisch vor Ort von Hand paniert wird. Das macht den einzigartigen – für mich unwiderstehlichen – KFC Geschmack aus.“

Besonderes Ambiente mit hochwertigen Produkten 

Im Salzbergener Restaurant gibt es drei verschiedene Bereiche, die sich alle durch modernes Design auszeichnen und die wichtigsten Säulen der KFC Welt darstellen: „Colonel Sanders“ repräsentiert die langjährige Tradition von KFC, die Geschichte des Firmengründers sowie seine geheime und einzigartige Rezeptur aus 11 Kräutern und Gewürzen, die erst aus einem Hähnchen ein echtes KFC Hähnchen machen. 

„Kitchen“ beschreibt die langjährige Kochtradition, die bis heute in jedem KFC Restaurant gelebt wird. „Bucket“ steht für die schönen Momente, die man gerne mit der Familie und Freunden teilt. Denn KFC macht diese Momente zu etwas ganz Besonderem und das kann der Gast ab sofort im neuen KFC Restaurant in Salzbergen erleben. 

Mit einer Gesamtfläche von 395 m² bietet das KFC Restaurant in Salzbergen im 133 m² großen Gästebereich Platz für ca. 95 Gäste. Weitere 32 Sitzplätze befinden sich im Außenbereich auf der 80 m² großen Terrasse. Die Gesamtfläche des Grundstücks beträgt 5800 m².  

KFC weiter auf Wachstumskurs in Deutschland

KFC erfüllt mit dem neuen Restaurant in Salzbergen den Wunsch der Fans nach neuen Standorten in ganz Deutschland. In den letzten Jahren wurde die Expansionsstrategie weiter vorangetrieben. Auch in Zukunft möchte die Marke nachhaltig wachsen und setzt verstärkt auf Standorte in Bahnhöfen und Foodcourts, an Autobahnen, in frequentierten Innenstadtlagen und auf Flächen in Gebieten mit hoher Verkehrsfrequenz und starker Einzelhandelskonzentration. Ziel ist es, mit Hilfe von bestehenden und neuen Franchisepartnern wie Yonathan Bulun die Zahl der Restaurants innerhalb der nächsten Jahre auf 300 erneut zu verdoppeln.

Handmade in KFC

Bei KFC wird in den Restaurants täglich auf traditionelle Art gekocht. Dabei verwenden die KFC Köche nur Hähnchenfleisch, das täglich von Hand nach genau festgelegten Abläufen frisch paniert wird.

Das vielfältige Produktangebot von KFC hält für jeden Geschmack etwas bereit. Der einzigartige Bucket – der Klassiker – ist besonders beliebt zum Teilen mit Freunden und der Familie. Er ist je nach Variante gefüllt mit knusprig panierten Hähnchenteilen, saftigen Filet Bites, knusprigen Filet Streifen oder pikant gewürzten Hot Wings®. 

Für Fans von feinem Hähnchenfilet aus 100 Prozent natürlich gewachsenem Hähnchenfleisch gibt es gegrillte und panierte Produkte sowie die Filet Bites, außen zart paniert und innen saftig, zubereitet nach dem Original Rezept und Crispys, knusprig panierte Filetstreifen. Zudem werden schmackhafte Wraps, Burger und frische Salate angeboten. Einfach lecker schmecken auch die einzigartigen KFC Beilagen, wie Maiskolben, Kartoffelpüree oder der berühmte Krautsalat.

www.kfc.de

Frühstücken Sie beim FRANCHISE BREAKFAST am 10. Februar in Frankfurt mit rund 30 Top Franchisegebern und lernen diese durch persönliche Gespräche, Vorträge und 1:1 Gespräche intensiver kennen. Buchen Sie jetzt Ihre Teilnahme: www.franchise-breakfast.de 

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de 

Ab in die Selbstständigkeit: So finde ich das passende Franchise-System!

Wer sich als Franchise-Partner selbstständig machen möchte, hat die Wahl: Über 950 Unternehmer-Systeme bieten heute ihr Geschäftskonzept am Markt an. Worauf Interessenten auf der Suche nach dem passenden Franchise-System achten sollten.

Franchise-Systeme gibt es nicht nur in allen Branchen, sondern in jedem Alter. Etwa jedes zweite Franchise-System ist länger als zehn Jahre am Markt. Newcomer-Systeme bieten häufig die Möglichkeit, noch an der Gestaltung des Systems mitzuwirken. Etablierte Franchise-Marken besitzen dagegen langjährige Erfahrung. So wie Town & Country Haus, Deutschlands richtungsweisender Massivhausanbieter, der seit 20 Jahren auf Franchise setzt. 



„Unsere Franchise-Partner bauen ihr Geschäft nicht nur auf einem erprobten Geschäftskonzept, sondern erhalten auch eine Vielzahl an Unterstützungsleistungen, um einfacher und schneller auf dem Markt Fuß zu fassen“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus. Gründer sollten dabei genau prüfen, ob die Leistungen des Franchise-Gebers die eigenen Fähigkeiten und Stärken möglichst gut ergänzen. Welche Vorkenntnisse brauche ich? Auf welche persönlichen Eigenschaften kommt es besonders an, um wirtschaftlich erfolgreich sein zu können.

Um dies herauszufinden, empfiehlt sich, die am meisten favorisierten Franchise-Konzepte genau unter die Lupe zu nehmen. Ein Besuch beim Franchise-Geber, aber auch Gespräche mit bestehenden Franchise-Partnern können hier sehr aufschlussreich sein. Viele Systeme bieten auch die Möglichkeit der Hospitation. „Wir empfehlen den Interessenten zudem die Zusammenarbeit mit einem unabhängigen Gründungsberater“, erklärt Dawo. 

Dieser könne den zukünftigen Unternehmern auch in puncto Finanzierung zur Seite stehen. Neben kaufmännischem Verständnis, Vertriebsstärke und der Lust am Umgang mit Kunden, komme es schließlich auch darauf an, dass die Investition in die Selbstständigkeit auf soliden Beinen stehe.

Zahlen genau prüfen

Bei der Wahl des richtigen Systems sollten auch äußere Faktoren in Betracht gezogen werden. Ist die Branche für den Franchise-Partner attraktiv und wie wird sich der Markt in den nächsten Jahren voraussichtlich entwickeln? Wie ist das prognostizierte Marktpotenzial in der Region, in der man sich selbstständig machen möchte? Bei Town & Country Haus werden diese Fragen im Vorfeld detailliert mit potenziellen Franchise-Partnern besprochen. 

„Wir geben den Kandidaten dabei entsprechende Analysetools an die Hand, um sie in die Lage zu versetzen, für sich die richtige Entscheidung zu treffen“, so Jürgen Dawo. Dazu gehören Vorlagen zur betriebswirtschaftlichen Planung, eine intensive gemeinsame Gebietsanalyse und die Möglichkeit, mit erfolgreichen Partnern zu sprechen. In der Regel vergehen so vom ersten Gespräch bis zur Vertragsunterschrift zwei bis vier Monate.

Ob sich die Investition in ein Franchise-System lohnt, hängt auch von den individuellen Einkommenschancen ab. Bei Town & Country können Franchise-Partner im Hausbau ab dem dritten Jahr durchschnittlich 200.000 Euro pro Jahr verdienen. Das Unternehmen richtet sich besonders an führungserfahrene Manager sowie Menschen mit Vertriebsstärke.

Starke Partner

Vorsicht ist indes beim Vergleich von Gebühren geboten. Die meisten Franchise-Systeme berechnen diese als prozentualen Anteil des Umsatzes, einige verlangen einen festen monatlichen Betrag. Bei einem Vergleich verschiedener Franchise-Systeme untereinander sollten immer auch die dahinterstehenden Leistungen mit einbezogen werden.

In dem Zusammenhang sollten Franchise-Interessenten auch prüfen, ob der Franchise-Geber über eine solide Kapitalausstattung verfügt. Nur dann ist er schließlich in der Lage in die weitere Entwicklung des Systems und des Produktangebots zu investieren. Denn auch im Franchise gilt: Stillstand ist Rückschritt. „Am Ende muss sich eine Partnerschaft für Franchise-Geber wie Franchise-Partner lohnen. Schließlich entscheiden sich beide Seiten für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit, die auf mehrere Jahre angelegt ist“, bestätigt auch Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus.

Wenn wir Ihr Interesse an einer Franchise-Partnerschaft mit Town & Country geweckt haben, finden Sie weitere detailliertere Infos mit dem folgenden Link:

http://www.franchise-lounges.de/franchisesysteme/immobilien-finanzen/town-country.html

Frühstücken Sie beim FRANCHISE BREAKFAST am 10. Februar in Frankfurt mit Town & Country und weiteren 30 Top Franchisegebern und lernen diese durch persönliche Gespräche, Vorträge und 1:1 Gespräche intensiver kennen. Buchen Sie jetzt Ihre Teilnahme: www.franchise-breakfast.de 

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de 

Montag, 5. Dezember 2016

Franchise-System Extrawurst auf Expansionskurs

Mit der Eröffnung des ersten Extrawurst-Schnellimbiss in der „RheinBerg Galerie“ in Bergisch Gladbach verfügt die Franchise-Kette nun über ein drittes Standort- Konzept. Erst im Frühjahr startete das Familienunternehmen mit einem City-Lokal und steuert mit den erprobten Imbiss-Ständen auf den Parkplätzen der Frequenzbringer im Handel nunmehr über drei Wachstumspfade die bundesweite Expansion. 

Seit dem 24. November testet Extrawurst aus Schalksmühle im Sauerland einen neuen Betriebstyp. Zu ersten Mal begibt sich die Franchise-Kette mit der „RheinBerg Galerie“ in Bergisch Gladbach in ein Einkaufszentrum. Anders als am Imbiss-Stand können die Gäste in dem 50 Quadratmeter großen Lokal sowohl an hohen Stehtischen stehend wie beim Imbiss speisen aber auch auf Hockern vor Holzbänken Platz nehmen, essen und verweilen. 



Einen Blickfang des im Erdgeschoss des Centers gelegenen Lokals bietet der sternförmige Pommespicker, der als Kommunikationstisch zum dransitzen auf den Bänken einlädt. Das Interieur setzt seine Akzente mit Echtholz-Optik und verleiht dem Raum eine gleichsam wohlige wie moderne Atmosphäre. Erst im Mai dieses Jahres eröffnete Extrawurst in diesem Look in Lüdenscheid ein erstes City-Lokal. So wie am Imbiss-Stand auf den Parkplätzen vor Bau- oder Verbrauchermärkten, die bisher präferierte Standortwahl, essen die Gäste in dem 33 Quadratmeter großen Indoor-Imbiss gleichfalls an Stehtischen. 

Hingegen gibt es am neusten Standort im Einkaufszentrum auch Platz für zahlreiche Sitzgelegenheiten, die zu einer Ess-Pause vom Shoppen geradezu einladen. Am Grill steht Dirk Neumann. Bisher war der neue Extrawurst-Franchisenehmer im Handel tätig und fand mit dem im Markt erprobten Geschäftskonzept seine neue unternehmerische Herausforderung. „Bei dem gastronomischen Überangebot zählen Qualität, Service, Tempo und Freundlichkeit“, beschreibt Dirk Neumann die Leitmaxime, die er mit seinem vierköpfigen Extrawurst-Team befolgt. 

Im Profil: EXTRAWURST 

 „Extrawurst“ gilt qualitativ als das Mövenpick unter den Imbiss-Ständen im boomenden Segment Streetfood der Außer-Haus-Gastronomie. Seit dem Start im Jahr 1981 in Lüdenscheid ist das marken- und patentrechtlich geschützte Geschäftskonzept inzwischen über das Sauerland hinaus auch in Hessen und im Rheinland zum Begriff geworden. Aktuell gibt es 21 Imbiss-Kioske und zwei Lokale, die teils als Filialen wie teils im Franchising betrieben werden. Mit Topqualität der Speisen und einem unverwechselbaren Erscheinungsbild hebt sich Extrawurst klar von den herkömmlichen „Pommes-Buden“ ab.         

www.extrawurst.info 

Frühstücken Sie beim FRANCHISE BREAKFAST am 10. Februar in Frankfurt mit rund 30 Top Franchisegebern und lernen diese durch persönliche Gespräche, Vorträge und 1:1 Gespräche intensiver kennen. Buchen Sie jetzt Ihre Teilnahme: www.franchise-breakfast.de 

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de 

McDonald’s Deutschland: 45 Jahre Essen mit Spaß

Am 4. Dezember 1971 revolutionierte McDonald’s Deutschland mit dem ersten Restaurant die deutsche Gastronomie – und setzt als Marktführer auch heute immer wieder neue Impulse. 

München, 04. Dezember 2016. Als am 4. Dezember 1971 in der Münchner Martin-Luther-Straße das erste McDonald’s Restaurant in Deutschland öffnete, war noch viel Aufklärungsarbeit nötig. Denn die Schnitzel- und Bratwurst-Republik der frühen 70er Jahre verstand unter einem „Hamburger“ vor allem den Bewohner einer norddeutschen Hansestadt und nicht ein gegrilltes Rindfleisch-Patty zwischen zwei Brötchen-Hälften. 


                                   Erstes McDonald’s Restaurant in Deutschland

45 Jahre und über 1.470 Restauranteröffnungen später hat McDonald’s das Essen in Deutschland verändert: McDonald’s hat nicht nur den Burger erfolgreich nach Deutschland gebracht, sondern auch das Essen ohne Besteck – aber mit umso mehr Spaß – salonfähig gemacht. Seit Jahrzehnten behauptet sich McDonald’s als Branchenführer und als Restaurant für die ganze Familie. 

Innovation und Evolution

Ein wesentlicher Grund für diese außergewöhnliche Erfolgsstory: McDonald’s übersetzte im Lauf der Jahrzehnte die Wünsche und Erwartungen der Gäste immer wieder stimmig in das eigene Restaurantkonzept. Dies gilt für kontinuierliche Produktinnovationen (u. a. Big Mac 1973, Chicken McNuggets 1984, McFlurry 1999, den Big Tasty Bacon 2005 oder die McWrap 2010) ebenso wie für strukturelle Neuerungen. 

So konnten zum Beispiel 1983 die McDonald’s Gäste in Ludwigsburg im europaweit ersten McDrive ihre Burger und Pommes Frites direkt vom Auto aus bestellen und mitnehmen. Und seit 2003 hat sich McDonald’s mit bundesweit inzwischen über 860 McCafé auch im Coffeeshop-Segment mit großem Erfolg etabliert.

„Restaurant der Zukunft“

Aktuell steht McDonald’s vor der nächsten Zeitenwende. Denn mit den „Restaurants der Zukunft“ präsentiert McDonald’s nun ein umfassend verändertes Restaurantkonzept: Ein neues Bestell- und Küchensystem wird den Anforderungen einer digitalen Gesellschaft und dem Wunsch nach individuelleren Produkten gerecht. Zusätzliche Serviceangebote wie der Tischservice machen einen Besuch mehr denn je zum Erlebnis. 

Das erste „Restaurant der Zukunft“ wurde 2015 im Terminal 2 des Frankfurter Flughafens eröffnet. Derzeit sind bundesweit bereits über 170 Restaurants entsprechend umgerüstet, bis Jahresende 2016 werden es 220 Restaurants sein. Bis Ende 2019 soll dann der Großteil der Restaurants hierzulande folgen.

www.mcdonalds.de

Frühstücken Sie beim FRANCHISE BREAKFAST am 10. Februar in Frankfurt mit rund 30 Top Franchisegebern und lernen diese durch persönliche Gespräche, Vorträge und 1:1 Gespräche intensiver kennen. Buchen Sie jetzt Ihre Teilnahme: www.franchise-breakfast.de 

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de 

Clever Fit: Neue Dynamik in der Expansion in Österreich

Die Fitnesskette clever fit ist Deutschlands standortstärkste Fitnessstudiomarke mit fast 300 Standorten. Dieses Konzept auf Franchisebasis besteht seit Jahren auch in Österreich. Doch erst seit heuer nimmt die Expansion in der Alpenrepublik mit vielen neuen Standorten so richtig an Fahrt auf und biegt auf die Erfolgsspur ein.

                               clever fit General Manager Austria Martin Zettl

Zum 1. November 2016 hat der neue clever fit General Manager Austria, Herr Martin Zettl, seine Arbeit aufgenommen. Er löst damit den bisherigen Landes-vertreter ab, Herrn Mag. Klaus Kurth. War bis letztes Jahr clever fit nur mit drei Standorten und einem Franchisepartner in Österreich vertreten, so sieht die Situation in diesem Jahr sehr viel erfreulicher aus. 

Nun sind insgesamt 16  Fitnessstudio-Standorte von Vorarlberg bis Kärnten in Betrieb bzw. stehen kurz vor der Eröffnung. Mehrere neue clever fit Franchisepartner engagieren sich nun und brennen darauf in jedem der 9 österreichischen Bundesländer das so erfolgreiche clever fit Studiokonzept umzusetzen. 

Felix Austria gilt auch und gerade für die Fitnessbranche

Vor allem in der Bundes- und Landeshauptstadt Wien besteht offensichtlich ein immenses Potential an fitnessbegeisterten Menschen. Neben dem bereits hervorragend laufenden clever fit Standort Wien-Döbling im 19ten werden zwei neue Studios im 3ten und 21ten Stadtbezirk am       2. Dezember 2016 eröffnen. Und weitere Wiener Standorte sind für 2017 schon in konkreter Planung bzw. es werden mit Hochdruck neue geeignete Immobilien und Mietobjekte gesucht. General 

http://www.franchise-lounges.de/franchisesysteme/fitness-freizeit-event/clever-fit.html

Frühstücken Sie beim FRANCHISE BREAKFAST am 10. Februar in Frankfurt mit rund 30 Top Franchisegebern und lernen diese durch persönliche Gespräche, Vorträge und 1:1 Gespräche intensiver kennen. Buchen Sie jetzt Ihre Teilnahme: www.franchise-breakfast.de 

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de