Montag, 29. Mai 2017

Morgengold Frühstücksdienste: 100.000 Haushalte lassen sich Backwaren liefern

Morgengold Frühstücksdienste, bundesweiter Marktführer der Backwarenlieferdienste, beliefert jetzt 100.000 Haushalte mit Backwaren. Konzept verbindet modernen Online-Handel mit Regionalität und traditionellem Backhandwerk. 

Was mit Amazon Fresh oder dem Rewe Lieferservice im Lebensmittelhandel gerade erst beginnt, ist bei Backwaren bereits jahrelang geübte Praxis. Seit über 25 Jahren beliefert Morgengold Frühstücksdienste Haushalte in Deutschland und Österreich mit Backwaren – frühmorgens an die Haustür. Allein 2016 hat der Marktführer der Backwarenlieferdienste rund 47 Millionen Backwaren ausgeliefert. In Darmstadt hat sich jetzt der 100.000. Haushalt für diesen komfortablen Service entschieden. 


„Schon bei unserer Gründung vor über 25 Jahren, als noch niemand von Digitalisierung sprach, haben wir an das Potenzial eines Backwarenlieferservices geglaubt“, so Jürgen Rudolph, einer der beiden Gründer und Geschäftsführer von Morgengold Frühstücksdienste. „Mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Standardisierung unseres Morgengold-Konzepts sind wir seitdem auf derzeit 100 Standorte gewachsen, die von über 80 Franchise-Partnern geführt werden.“ 

Trend: Lebensmittel im Online-Handel

Auch zukünftig stehen bei Morgengold die Zeichen auf Wachstum. Über 90 Prozent der Bundesbürger essen laut der Vereinigung Getreide-, Markt- und Ernährungsforschung (GMF) täglich Brot und Backwaren. Insbesondere zum Frühstück stehen Backwaren beim Verbraucher hoch im Kurs. Lieferservices bedienen dabei das steigende Bedürfnis der Verbraucher nach Komfort und Schnelligkeit. Gleichzeitig werden dem Online-Handel mit Lebensmitteln rosige Zeiten vorhergesagt. Der Online-Umsatz mit Lebensmitteln soll sich laut Experten in den kommenden Jahren von rund einer Milliarde Euro in 2016 vervielfachen. 

„Der Markt für Bringdienste von Lebensmitteln ist ein Zukunftsmarkt“, ist auch der zweite Morgengold-Gründer und Geschäftsführer Franz Smeja überzeugt. „Der Verbraucher genießt zunehmend die Zeitersparnis und den Komfort beim Online-Einkauf von Lebensmitteln. Dieser Trend ist auch für den Kauf von Backwaren zu beobachten und in Zukunft zu erwarten.“

Fokus auf regionale Qualität

Anders als die großen Online-Händler verbindet das Konzept von Morgengold modernen Online-Handel mit traditionellem Backhandwerk. Die 100 lokalen Morgengold-Betriebe beziehen ihre Backwaren in der Regel von regionalen Handwerksbäckereien. Insgesamt arbeiten sie mit rund 130 Lieferanten zusammen. „Damit schaffen sie Vertrauen beim Kunden und können eine frische Qualität der gelieferten Backwaren garantieren“, so Smeja. „Darüber hinaus schätzen unsere Kunden den persönlichen Kontakt zu ihrem lokalen Morgengold-Betrieb, was diesem starke Alleinstellungsmerkmale gegenüber dem Wettbewerb einbringt.“

Entscheidende Wettbewerbsvorteile sichert das systemeigene Morgengold Web-System, das sämtliche Prozesse eines Morgengold-Betriebes von der Bestellung über die Tourenplanung bis zur Rechnungsstellung automatisiert. „Das Herzstück unseres Vertriebssystems wird kontinuierlich entlang den Anforderungen eines Morgengold-Betriebes in der Praxis weiterentwickelt“, so Rudolph. So wie 2016 mit der Einführung eines neuen Instruments zur automatischen Tourenplanung und -optimierung. „Unsere Innovationskraft richtet sich stets auf die weitere Optimierung und Vereinfachung der Betriebsprozesse und dient damit dem wirtschaftlichen Erfolg des gesamten Franchise-Systems.“  

Unternehmensinformation

Seit 1991 als Franchise-System aufgestellt, ist Morgengold Frühstücksdienste Marktführer im Backwaren-Homedelivery. An sieben Tagen in der Woche liefern die von Franchise-Partnern geführten Betriebe frische Backwaren, die ausschließlich von lokalen Bäckereien bezogen werden, morgens an die Haustür ihrer Kunden. Modernste EDV und die konsequente Nutzung neuer Medien ermöglichen eine Neu- oder Umbestellung noch bis (teilweise) 16 Uhr des Vortages. 100.000 Haushalte nehmen derzeit den Service der 100 Morgengold Frühstücksdienste in Anspruch. 2016 lieferte das Unternehmen rund 47 Millionen Backwaren aus und erzielte einen Gruppenumsatz von 40,5 Mio. Euro. 

www.morgengold.de 

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de 
FRANCHISE BREAKFAST: Frühstück mit Franchisegebern www.franchise-breakfast.de

McDonald's Restaurant der Zukunft: Ab sofort Burger bereits am Morgen und den Frühstücksklassiker McMuffin Bacon & Egg den ganzen Tag

Im Zuge der Ausweitung des Konzepts Restaurant der Zukunft entwickelt McDonald’s Deutschland sein Produktangebot in allen Aspekten kontinuierlich weiter. Dabei immer im Zentrum – der Wunsch der Gäste. In dem Zusammenhang werden bisher bestehende Grenzen aufgebrochen und neu definiert. So sind im Restaurant der Zukunft ab sofort ausgewählte Burger und ein Frühstücksprodukt den ganzen Tag erhältlich. 


Durch das neue Küchensystem im McDonald’s Restaurant der Zukunft ist es jetzt leichter möglich bisher bestehende Grenzen aufzubrechen. McDonald’s Fans können hier ab sofort alle „Basics“-Produkte wie beispielsweise den Cheeseburger auch zur Frühstückszeit bestellen. „Damit wird ein lang erwarteter Gästewunsch umgesetzt, der in der Vergangenheit immer wieder an uns herangetragen wurde. 

Wir beweisen einmal mehr, dass wir unseren Gästen wirklich zuhören und ihnen geben, was sie wirklich wollen.“, so Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender McDonald’s Deutschland. Außerdem wird das beliebte Frühstücksprodukt, der McMuffin Bacon & Egg, in das „Basics“-Angebot mit aufgenommen und ist somit in den Restaurants der Zukunft ebenfalls den ganzen Tag erhältlich. Damit definiert McDonald’s Deutschland sein Produktangebot in allen Aspekten neu. 

Neuer Gourmet-Burger und mehr Individualisierungsmöglichkeit

Ein aktueller Food-Trend wird bei der Gourmet-Linie THE SIGNATURE COLLECTION aufgegriffen. So wird der neue Burger „Bacon & Egg“ zusätzlich zu dem extra dicken Patty aus Rindfleisch, das zu 100 % aus Deutschland kommt, mit einem frisch zubereiteten Spiegelei nach McDonald’s Art garniert. Dieses so genannte Round Egg findet sich ab sofort auch als zusätzliche Wahl-Zutat für die Individualisierungsplattform „Mc YOUR OWN“ wieder. Neben Klassikern wie Big Mac oder Royal TS kann hier jetzt auch der beliebte Big Tasty Bacon angepasst werden – z. B. mit Extra-Sauce oder Ei und Bacon.

Hintergrund: McDonald’s Restaurant der Zukunft

Im vergangenen Jahr hat McDonald’s Deutschland mit dem flächendeckenden Umbau seiner Restaurants begonnen. Bis Ende 2019 wird die Mehrzahl der Restaurants in Deutschland umgerüstet sein. Als Vorbild dient der Flagship-Store im Terminal 2 des Frankfurter Flughafens, mit dem das Konzept zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Zu dem Konzept Restaurant der Zukunft gehören neben einem modernen Design, zusätzlichen Spielmöglichkeiten für Kinder und digitaler Angebote auch ein überarbeitetes Küchen- und Bestellsystem sowie der Tischservice. Aktuell sind bundesweit bereits über 300 Restaurants entsprechend umgerüstet, bis Ende 2017 sollen es mehr als 550 Restaurants sein.

www.mcdonalds.de

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de 
FRANCHISE BREAKFAST: Frühstück mit Franchisegebern www.franchise-breakfast.de

Mittwoch, 24. Mai 2017

Lifestyle-Franchise-System KARE: Zweiter Shop in Bogota/Kolumbien eröffnet

Bogotas pulsierende Shopping-Meile Nummer eins, die „Zona T“, ist der Standort des soeben eröffneten, zweiten KARE Shops in der südamerikanischen Boom-Metropole. Eingeschlagen wie ein Blitz habe der erste Shop, so KARE CEO Peter Schönhofen, den er mit seinen kolumbianischen Franchisepartnern bereits vergangenen Dezember aufschloss: „Die Eröffnung von Bogota 2 nur wenige Monate später bestätigt das Potenzial des Marktes“.   



Anlässlich des Markteintritts in Kolumbien hatten die Geschäftspartner ehrgeizige Expansionsschritte mit weiteren Filialen in Bogota und Medellin angekündigt. Die neue Markendependance präsentiert sich auf vier großzügigen Geschossen und rund 600 Quadratmetern in attraktiver Ecklage. Unweit stark frequentierten Shoppingmalls setzen die Wohnprofis auf der neuen Fläche sowohl auf die einzigartigen KARE Wohnwelten aus dem Bereichen Modern, Elegance und Cosy Living als auch auf aufmerksamkeitsstarke, aktuelle Trendwelten von den Frühjahrsmessen. 

Sonderplatzierungen mit ständig wechselnden Produktneuheiten und die spannungsreiche Inszenierung eines breiten Accessoire-Sortiments verführen das bummelnde Publikum zu Spontankäufen auf der Suche nach kreativen Deko- und Geschenkideen.     

Mit der Unternehmerfamilie Sardi gewann KARE in Kolumbien einen hochkarätigen Partner mit fundiertem Branchen Know-how. In der zweiten Generation sind die Sardis mit eigenen Geschäften als Einzelhändler im Einrichtungsgeschäft erfolgreich und haben sich mit Leidenschaft dem Möbeldesign verschrieben.

Neben Kolumbien ist der Franchisepartner des Münchner Möbelunternehmens auch in anderen südamerikanischen Staaten wie Peru, Panama und Costa Rica unternehmerisch aktiv. Während die Gründerin noch heute den Einkauf leitet, arbeitet die Nachfolgergeneration am Ausbau weiterer Standorte. 

Kolumbien ist eine der führenden Wirtschaftsnationen mit der größten Zuwachsrate in Südamerika. Wachstumstreiber sind die Bauwirtschaft, Finanzdienstleistungen, öffentliche Dienste und Immobilien. Dazu gilt die rasant wachsende Metropole Bogota mit ihren rund sieben Mio. Einwohnern als das „New York Südamerikas“. 

Über KARE Design GmbH 

Mehr als 200 KARE Shops in fast 50 Ländern tragen die Botschaft “Spaß am Wohnen” in die Welt. Seit 1981 bleibt das mittelständische Unternehmen in privater Hand mit seinem einzigartigen Sortiment und den unkonventionellen Wohnwelten auf Erfolgskurs. Das Unternehmen entwirft und vermarktet eigene Möbel, Leuchten und Wohn-Accessoires jenseits der Langeweile und des Mainstreams. 

KARE führt heute eigene Geschäfte in München, Regensburg und Wien/Österreich und verfügt über mehr als 100 Franchise Stores, hunderte von Shop-in-Shop Flächen im Möbelhandel, eine Tochtergesellschaft für gewerbliche Projekte und Online-Shops.  

http://www.franchise-lounges.de/franchisesysteme/einzelhandel-fachhandel/kare.html

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de 
FRANCHISE BREAKFAST: Frühstück mit Franchisegebern www.franchise-breakfast.de

Besonders nachhaltig: TeeGschwendner mit dem Green Franchise Award 2017 ausgezeichnet

TeeGschwendner ist ein Vorbild für Ökologie, Ökonomie, Kultur und Soziales: mit dieser Begründung erhielt der Marktführer im deutschen Teefacheinzelhandel am 09.05.2017 den diesjährigen Green Franchise Award. Jedes Jahr vergibt der Deutsche Franchise Verband Preise für ausgezeichnete Leistungen im Franchising, unter anderem für besonders nachhaltiges und umweltfreundliches Wirtschaften. Teilnahmeberechtigt sind alle ordentlichen Mitglieder des DFV. 


Der Green Franchise Award wird seit 2013 verliehen und geht auf die Initiative der Schweizer Professorin Veronika Bellone zurück. Bei der Auswahl des Gewinners werden alle vier Nachhaltigkeitssäulen ganzheitlich betrachtet: So spielen neben der wirtschaftlich nachhaltigen Leistung auch die ökologischen, sozialen und kulturellen Auswirkungen des unternehmerischen Handelns eine entscheidende Rolle. Die konsequente Umsetzung positiver Maßnahmen durch die Franchisepartner wird dabei besonders berücksichtigt.  

Für TeeGschwendner steht das Thema Nachhaltigkeit schon seit der Firmengründung im Jahr 1978 im Mittelpunkt des täglichen Handelns. Ganz nach dem Motto „Wirtschaften im Einklang mit Mensch und Natur“ setzt sich das Unternehmen in den Ursprungsländern sowie in Deutschland für mehr soziale und ökonomische Gerechtigkeit ein und fördert den Umweltschutz vor Ort. Durch umfassende Schulungen und gelebte Nachhaltigkeit im Unternehmen wird dieser Grundsatz an die Franchisepartner weitergegeben. 

„Der Green Franchise Award wird an Unternehmen vergeben, die einen ganzheitlichen Nachhaltigkeits-Ansatz verfolgen und konsequent umsetzen. Wir sind besonders stolz darauf, dieses Ziel nach Meinung der Experten unter den nominierten Franchise-Systemen am besten umgesetzt haben“, sagt Geschäftsführer Alexander Mehnert, der die Auszeichnung im Rahmen des jährlichen Franchise Forums des Deutschen Franchise Verbands in Berlin entgegennahm. 

Über TeeGschwendner 

Die TeeGschwendner GmbH wagte bereits 1982 den Schritt zum Franchisesystem und ist heute unangefochtener Marktführer im deutschen Teefacheinzelhandel. In bundesweit 133 Fachgeschäften erhalten Kunden losen Tee von absoluter Spitzenqualität. Auch international ist TeeGschwendner in Luxemburg, Österreich, Tschechien, Brasilien, USA, Kuwait, Qatar und Saudi-Arabien vertreten. Auf durchschnittlich 55 qm Verkaufsfläche werden über 350 Teesorten, darunter mehr als 100 geschützte Marken, angeboten. 

www.teegschwendner.de

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de 
FRANCHISE BREAKFAST: Frühstück mit Franchisegebern www.franchise-breakfast.de

Ausgezeichnetes Franchisesystem: Pirtek erhält Silbernes Gütesiegel des DFV

Der seit 1996 in Deutschland vertretene mobile Hydraulikschlauchservice Pirtek hat erneut den silbernen F&C-Award erhalten. Dieser wird vom Deutschen Franchiseverband (DFV) für eine überdurchschnittlich hohe Beziehungsqualität und gute Leistungen des Unternehmensnetzwerkes vergeben. Das Gütesiegel stellt somit eine Art „TÜV“  der Franchisebranche dar: Es bewertet nicht die Größe der Systeme, sondern die Qualität des Franchisegebers im Hinblick auf Systemkonzept, Produkte, Ausrichtung und Management. 


Um das Gütesiegel zu erhalten, unterzieht der DFV die einzelnen Franchisesysteme einem Systemcheck, der in Kooperation mit igenda, der Gesellschaft für Unternehmens- und Netzwerkevaluation mbH und dem Internationalen Centrum für Franchising & Cooperation (F&C) durchgeführt wird. Als Franchisesystem, das in der Partner-Zufriedenheitsanalyse die Note gut erhalten hat, wird Pirtek bei der igenda zukünftig als „Premium-System“ geführt.

Orientierungshilfe für Gründer

Basis des Systemchecks ist die Betrachtung der Unternehmensstandards, die juristische Prüfung von Franchisevertrag und –handbuch und eine Zufriedenheitsanalyse der Franchisenehmer. In der Summe liefern die Ergebnisse ein sehr klares Bild darüber, ob ein Franchiseunternehmen die geforderten Mindest-anforderungen der Branche erfüllt und ein Qualitätsunternehmen ist und ob ein gutes und produktives Miteinander das Verhältnis zwischen Franchisegeber und –nehmer bestimmt. Der F&C Award dient somit als sichtbares Zeichen für qualitativ gute Franchisesysteme und kann potentiellen Franchiseinteressenten eine wertvolle Orientierungshilfe bei der Suche nach einem geeigneten System sein. 

Das Franchisesystem Pirtek ist deutschlandweit aktuell mit 72 Franchise-Niederlassungen präsent und hat sich hierzulande in nur 20 Jahren Geschäftstätigkeit zum Marktführer für mobile Hydraulikservices entwickelt. Zwar sind die Startinvestitionen bei Pirtek vergleichsweise hoch, aber die Erfolgsaussichten als Franchisepartner sind es ebenso. Nicht zuletzt aufgrund der umfangreichen und qualitätsorientierten Leistungen der Pirtek Franchisezentrale. 

Pirtek als Teil einer Qualitätsgemeinschaft

Das Gütesiegel des Franchiseverbandes erhält Pirtek bereits zum wiederholten Mal. Joachim Gasper, Head of Marketing Pirtek Deutschland GmbH: „Den Systemcheck und das damit verbundene Gutachten schätzen wir inzwischen aus verschiedenen Gründen sehr. Zunächst einmal, weil wir es für wichtig halten, geprüftes Mitglied einer Qualitätsgemeinschaft zu sein. Die vom neutralen Berufsverband definierten Mindeststandards für Franchisesysteme dienen auch uns als Orientierung. 

Darüber hinaus können wir uns selbst anhand der Ergebnisse des Systemchecks viel besser einordnen, z. B. im Hinblick darauf, wie wir im Vergleich zu anderen Systemen z. B. bezüglich Systemgebühren oder Leistungen dastehen. Und zum dritten liefert uns die Zufriedenheitsanalyse der Franchisepartner, die ja auf einem spezifisch auf Pirtek angepassten Befragungstool beruht, Erkenntnisse, wo wir uns noch verbessern können. Wir führen zwar intern solche Analysen auch selbst durch, eine Befragung durch neutrale Dritte kann unsere Ergebnisse aber zusätzlich noch einmal unterstützen und ergänzen.“

www.pirtek.de

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de 
FRANCHISE BREAKFAST: Frühstück mit Franchisegebern www.franchise-breakfast.de

Social Media Hype um Szechuan teriyaki Sauce – McDonald’s Deutschland verlost exklusive und limitierte Auflage

McDonald’s Deutschland erhört den Wunsch der Community und verlost auf Facebook zehn Flaschen der berühmten Szechuan teriyaki Sauce. Außerdem gibt es zum McMenü eine von fünf beliebten original McDonald’s-Saucen in der 140 ml Flasche für daheim. 

Der Social Media Hype um die Szechuan teriyaki Sauce ging um die Welt. Obwohl diese Sauce hierzulande nie auf der Speisekarte stand, forderte die Community in den sozialen Medien auch hier die Aufnahme ins Produktangebot. McDonald’s Deutschland hat diesen Wunsch jetzt aufgegriffen, das Rezept der Sauce im Heimatmarkt, der USA, angefragt und von seinem Saucenhersteller Develey in streng limitierter Auflage produzieren lassen. 



Kaufen können die Fans diese Sauce allerdings nicht. Die 250 ml Flaschen werden ausschließlich auf der Facebook-Fanpage des Unternehmens verlost. Um eines der zehn begehrten Exemplare zu ergattern, müssen die Fans einen sehr guten Grund angeben, warum ausgerechnet sie diese Sauce unbedingt brauchen. 

Saucen als Gratis-Beigabe im McMenü

Die Verlosung stellt pünktlich zum Beginn der Grillsaison den Auftakt der neuen original McDonald’s Saucen-Promotion dar. Bis voraussichtlich 04.06.2017 oder so lange der Vorrat reicht bekommt jeder Gast gratis zu seinem McMenü erstmals eine von fünf beliebten original McDonald’s-Saucen, abgefüllt in 140 ml Flaschen (nicht zum McMenü Small). Hierbei kann er wählen zwischen Steakhouse-, McRib-, Curry-, Süß-Sauer- oder 1955-Sauce. 

Das gab es so noch nie. „Wir wissen, dass unsere Saucen bei unseren Gästen sehr beliebt sind. Deshalb freut es mich besonders, dass wir ihnen unsere Saucenvielfalt jetzt auch exklusiv als Beigabe im McMenü anbieten.“, so Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender McDonald’s Deutschland. 

Qualität von Develey

Der langjährige Partner für Saucen, Develey, ist ein wichtiger Bestandteil der McDonald’s Qualitätskette. Das bayerische Unternehmen mit Sitz in Unterhaching bei München beliefert McDonald’s Deutschland bereits seit 1971 mit Saucen und Dips. Einige davon, wie beispielsweise die Sauce des Big Tasty Bacon oder McRib, haben zwischenzeitlich Kultstatus erreicht. “McDonald’s ist ein Kunde mit Handschlagqualität – und das seit der ersten Stunde“, betont Michael Durach, Geschäftsführer von Develey. 

Was die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Detail ausmacht, zeigt McDonald’s auch in einem Lieferantenportrait über den Saucenhersteller, das auf der Seite www.mcdonalds.de/wahrheit veröffentlicht ist. Hier  finden interessierte Verbraucher sämtliche Hintergrundinformationen zur Herstellung, Verarbeitung und Zubereitung der McDonald’s Produkte. 

www.mcdonalds.de/wahrheit
https://youtu.be/I8k7sIYMhy4

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de 
FRANCHISE BREAKFAST: Frühstück mit Franchisegebern www.franchise-breakfast.de

KISS * PIZZA * PASTA * BURGER expandiert mit 15 Standorten im 2. Halbjahr 2017

KISS * PIZZA * PASTA * BURGER expandiert mit einem neuen Shop Layout von Juli bis Ende 2017 u. a. in Hamburg, Koblenz, Frankfurt, Bonn, Mönchengladbach, Gera, etc., in 10 Shoppingcentern und mit einem regionalen Master Franchiser in 5 Hauptbahnhöfen im 2. Halbjahr.



Die Pizza, Pasta und Burger werden vor den Augen der Gäste während des gesamtem Produktionsprozesses frisch zubereitet. Bei der Pizza und der Pasta werden keine Teiglinge oder vorgefertigte Pasta eingesetzt, sondern die Teige werden in allen Standorten vor Ort frisch zubereitet.

KISS Qualitätsversprechen

Zu unserem Qualitätsversprechen gehören hochwertige Zutaten, zum Beispiel deutscher Gouda oder Mozzarella, sowie hochwertiger Hinterschinken und Qualitätssalami. Obst, Gemüse und Salate kaufen wir bei regionalen Lieferanten. Alle Gerichte werden grundsätzlich frisch zubereitet. 

Es kommt keine Mikrowelle zum Einsatz und es werden keine Fertigprodukte verarbeitet. Der Teig für die Pizza wird täglich frisch geknetet und hat anschließend 24 Stunden Zeit zum Ruhen. Der Pasta Teig und die Saucen werden nach hauseigenen Rezepten permanent frisch hergestellt.

An Verkehrsstandorten, wie an Hauptbahnhöfen, bietet KISS darüber hinaus ein Ganztageskonzept an. Morgens startet KISS dann bereits mit Breakfast-Pizzen (einer der nächsten Megatrends aus den USA), vor Ort frisch gebackenen und belegten Ciabatta Brötchen und Baguettes sowie Kaffeespezialitäten.

KISS benötigt bei einem Standort in einem Foodcourt etwa 30/40 qm und bei einem Restaurant Modul 60/80 qm mit rund 20/25 Sitzplätzen. Zusätzlich wird eine Nebenfläche von 10 qm benötigt.

Mit einem Eigenkapital ab 20.000 € und einem Investment ab 80.000 € können Sie Ihren Traum von einem eigenen KISS Restaurant verwirklichen. Für eine Reihe weiterer attraktiver Standorte in Shoppingcentern und Hauptbahnhöfen werden motivierte Franchise-Partner gesucht.

http://www.franchise-lounges.de/franchisesysteme/gastronomie-allgemein/kiss.html

FRANCHISE LOUNGE: Die etwas andere Franchise Plattform! www.franchise-lounges.de         
FRANCHISE FINANCING: Gründer brauchen Kapital! www.franchise-financing.de 
FRANCHISE BREAKFAST: Frühstück mit Franchisegebern www.franchise-breakfast.de